fbpx
Menu
DIGITALES MARKETING EINFACH GEMACHT: SCHRITT FÜR SCHRITT

 

Wie im ersten Teil besprochen, werden in diesem Teil weitere Digital Marketing Strategien besprochen, wie: Pay-per-Click-Werbung, bezahlte Suchmaschinenwerbung, Conversion Rate Optimierung (CRO), Content Marketing und Affiliate Marketing.

 

Pay-per-Click-Werbung: Auch bekannt als PPC, ist es eine digitale Marketingstrategie, bei der Werbetreibende dafür bezahlen, wenn ihre Werbung von einem Kunden/Nutzer angeklickt wird. Suchmaschinenwerbung ist eine beliebte Form von PPC, bei der Werbetreibende für ihre Anzeigenplatzierung in einer Suchmaschine (wie Google, Bing, etc.) bieten. Wenn ein potenzieller Kunde ein Keyword sucht, das mit dem Produkt des Werbetreibenden in Verbindung steht. Eine Suchmaschine wie Google zahlt weniger pro Klick, wenn die Anzeigen des Werbetreibenden nützlich sind und die Kunden zufriedenstellen. Je mehr du also klickst, desto besser sind die Chancen, das Geschäft anzukurbeln.

Bezahlte Suchmaschinenwerbung: Dies ist eine günstigere Strategie im Digitalen Marketing, die Produktwerbung mit potenziellen Kunden verbindet, die aktiv nach dem Produkt suchen. Pay-per-Click-Werbung ist eine Form der bezahlten Suchwerbung, allerdings tauchen bei der bezahlten Suchwerbung die Produkte automatisch in der Suchmaschine oder im Browser auf, ohne dass der Kunde danach sucht.

 

Conversion Rate Optimierung: Auch bekannt als CRO, ist es ein System, das den Prozentsatz der Besucher auf einer Website erhöht und sie in Kunden verwandelt. Ein Beispiel: Wenn du als Unternehmer, der sich mit digitalem Marketing beschäftigt, Traffic auf deine Website bekommst, aber keine Verkäufe getätigt werden, dann konvertieren diese Kunden nicht, sondern müssen eine Aktion auf der Website ausführen, die deinem Unternehmen nützt, wie z.B. einen Produktkauf, das Abonnieren von Newslettern und E-Mails, das Ausfüllen von Umfragen, etc. Je höher die Konversionsrate, desto besser für dein Unternehmen.

 

Content Marketing: Dies ist eine Form des digitalen Marketings, die darauf abzielt, Inhalte für ein Publikum über jegliche Medienform zu erstellen. Diese Strategie wird genutzt, um den Nutzern relevante Informationen zur Verfügung zu stellen, Markenbekanntheit zu schaffen, potenzielle Kunden online anzusprechen, den Kundenstamm zu vergrößern, den Gewinn zu steigern und vieles mehr. Diese Strategie zielt nicht darauf ab, direkte Verkäufe zu tätigen, sondern vielmehr darauf, Kunden zu binden. Beim Content Marketing stehen die Bedürfnisse der Kunden im Vordergrund, die durch ihr Engagement auf den Plattformen, über die diese Strategie durchgeführt wurde (digital oder traditionell), erfasst werden.

 

Affiliate-Marketing: Es ist ein Prozess, bei dem man durch die Werbung für andere Produkte eine Provision erhält. Im Affiliate Marketing werden Marken durch ein Affiliate Netzwerk beworben und die Provision wird nur dann garantiert, wenn Kunden Produkte kaufen oder Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Ein Unternehmen kann sich im Affiliate Marketing engagieren, indem es Personen eine Provision anbietet, wenn diese helfen, ihr Geschäft zu bewerben und Kunden zum Kauf zu bewegen. Es gibt 4 Hauptparteien, die beteiligt sind, damit Affiliate Marketing ein Erfolg wird, sie sind: Die Marke, der Affiliate, der Publisher und der Kunde. Jede dieser Parteien muss involviert sein, um sicherzustellen, dass diese Strategie durchgeführt wird und erfolgreich ist.

Die Bedeutung der Messung von Ergebnissen aus dem strategischen Digital Marketing und der integrierten Käufer-Reise.

 

Digitales Marketing, auch Internetmarketing genannt, ermöglicht es, Informationen genau zu messen und gibt Raum für Verbesserungen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Um die Ergebnisse zu messen, ist es am besten, den Grund für die Messung zu ermitteln und zu verstehen. Der immer größer werdende Wunsch, deine Zielgruppe zu erreichen und positiv zu beeinflussen, macht es wichtig und notwendig, Geld auszugeben, um Wachstum im Geschäft zu zeigen.

Die Messung der Ergebnisse des strategischen digitalen Marketings hat folgende Bedeutung:

1. Es hilft zu wissen und zu verstehen, welche digitale Marketingstrategie effektiv ist und warum. Die Messung der Ergebnisse hilft einem Unternehmen zu wissen, welche digitale Marketingstrategie mehr Kunden anzieht und warum sie das Produkt weiterhin bevorzugen.

 

2. Es ist wichtig, die Ergebnisse zu messen, weil es hilft zu wissen, welche Strategie das Unternehmen nahe an die gesetzten Ziele bringt und wie schnell jedes gesetzte Ziel erreicht wird.

 

3. Es hilft einem Unternehmen zu wissen, welche Digital Marketing Strategie mehr Fokus, Aufmerksamkeit und Geld verdient.

 

4. Es hilft einem Unternehmen festzustellen, wie viel Wert das Unternehmen seinen Kunden liefert. Es zeigt, dass es funktioniert und Ergebnisse erzielt werden.

Die integrierte Käuferreise.

 

Als Unternehmen, das sich mit digitalem Marketing beschäftigt, ist es notwendig zu verstehen, dass das Online-Verhalten darauf basiert, wie die Produkte mit dem Verbraucher in Verbindung stehen, was ihn oder sie dazu veranlasst, die Marke zu bevormunden. Die Vorteile des Engagements und der Integration mit Käufern als Unternehmen/Verkäufer sind, bessere Beziehungen mit Kunden, spart Zeit für Konten und Kontaktrecherche, verbessert die Konversionsrate von Leads, etc. Im Grunde hilft es, die Buyer Journey und den Verkaufsprozess zu optimieren, und es ist wichtig für einen Verkäufer, eine aktive Online-Präsenz zu haben.